TSV Wolfschlugen
0
0
So. 11.09.16
SG Herbrechtingen/B.
TSV Wolfschlugen HANDBALL
Wir wünschen allen frohe Festtage!

Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende zu. Und wie üblich kommen die Menschen dann auch mal zur Ruhe und haben die Zeit die vergangenen zwölf Monate Revue passieren zu lassen.

Und da ist bei uns Hexabannern einiges geschehen. An vorderster Stelle stehen dort natürlich unsere Hexabanner die nach einer herausragenden Saison den Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga geschaff haben. Ein Grundstein für den Aufstieg war sicherlich die enorme Heimstärke. Kein Spiel wurde in heimischer Halle verloren gegeben. Ganz sicher auch ein Verdienst der treuen Hexabanner Fans, die die Halle immer wieder zum Hexenkessel gemacht haben. Auch bis weit in die neue BWOL-Saison konnten wir unsere weiße Weste zuhause bewahren. Jetzt zum Jahresende stehen unsere Hexabanner auf einem guten neunten Platz.

Unsere Hexabanner-Mädels beendeten die vergangene Saison mit einem sehr guten zweiten Platz und verpassten den Aufstieg damit nur knapp. Mit einem neuen Trainer Rouven Korreik und Veränderungen in der Mannschaft konnte man zunächst nicht davon ausgehen, dass die Mannschaft weiterhin einen erfrischenden und tollen Handball spielen würde. In der Regel braucht es ja Zeit bis sich Trainer und Mannschaft finden. Doch die Konstellation hat von Anfang an gepasst. Eine Eingewöhnungszeit war nicht nötig. Unsere Damen zeigen tollen Handball und geben in jedem Spiel hundert Prozent. Der Lohn dafür? Platz eins zur Winterpause in der Württembergliga und fünf Punkte Vorsprung auf Platz zwei. Wir sind wirklich gespannt was uns die Mannschaft in der Rückrunde noch alles zeigen wird.

Unsere 2IDA hat von jeher einen schweren Stand in einer sehr stark besetzten Bezirksliga, die wahrscheinlich so viele Auftsiegsfavoriten wie keine andere Liga hat. Das oberste Ziel ist der Nichtabstieg, der in der vergangenen Saison bewerkstelligt wurde. In dieser Saison wurde die Aufgabe nicht unbedingt leichter. Aber auch in der neuen Saison zeigt unsere 2IDA, dass man immer mit ihr rechnen muss. So einige Vereine sind schon über unsere junge Mannschaft gestolpert. Der Lohn ist ein ausgeglichenes Punktekonto.

Unsere Jugendmannschaften spielten in der vergangenen Saison, ja schon fast traditionell, erfolgreich auf Landesebene. Auch in der aktuellen Saison zeigen unsere jungen Hexabanner was in ihnen steckt. In unserem Hexenkessel bekommen wir Wochenende für Wochenende tollen Jugendhandball zu sehen. Diese Jugendarbeit ist wichtig und der absolute Grundpfeiler für die Entwicklung unserer Aktiven Mannschaften. Danke an die vielen Trainer und Eltern die sich ehrenamtlich einbringen und unsere Spielerinnen und Spieler bei ihrer Entwicklung unterstützen.

Das vergangene Jahr zeigte wieder einmal mehr, dass bei uns Hexabannern das WIR zählt. Und auch nur gemeinsam können die Herausforderungen die in der Zukunft noch auf uns warten gestemmt werden. Denn die Arbeit wird nicht weniger. Jede helfende Hand wird benötigt.

Nun ist es aber Zeit ein Danke an alle zu richten, die sich für ihre Hexabanner jeden Tag einsetzen und allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.