TSV Wolfschlugen
0
0
00:00
TSV Wolfschlugen

1991


Neustart der 1. Mannschaft
spielt der TSV Wolfschlugen unter dem neuen Trainer Bertram Stoll mit jungen Spielern in der Kreisliga 1 in der Turn- und Festhalle in Wolfschlugen. Die Wolfschlüger B-Jugend spielt um die Landesligameisterschaft und die D-Jugend scheidet in der Vorrunde der Württ. Meisterschaft aus. In der Abschlußtabelle wird der TSV Wolfschlugen Dritter mit 24:12 Punkte, und die Zweite wird in der Kreisliga 3 Fünfter. Die Männliche D-Jugend unter Manfred Zyder gewinnt das Ravensburger Handballmeeting.


1992

1. Mannschaft erfüllt Favoritenrolle nicht
Die männliche B-Jugend spielt in der Oberliga. Die 1.Mannschaft mit Trainer Heinz Bay und Bertram Stoll spielt in der Kreisliga 1 und zählt zu den Favoriten. Am Ende belegt man in der Kreisliga 1 den 5.Platz mit 20:16 Punkte, und die 2.Mannschaft wird in der Kreisliga 3 ebenfalls fünfter. Das traditionelle Jugendturnier war stark besetzt. Die Planungen für die Saison 1993 sind angelaufen mit der Zurückholung von Claus Scheufele, Klaus Umlauf und Michael Handte.

 

1993

Der zweite Anlauf klappt
Wiederum spielen Wolfschluger Jugendteams auf HVW-Ebene, nämlich die A-Jugend Landesliga und die C-Jugend Oberliga. Mit 34:0 Punkte holte der TSV Wolfschlugen mit einer hochkarätigen Mannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga 1 und steigt in die Bezirksliga auf. Die Heimspiele wurden in Wolfschlugen und Sielmingen ausgetragen. Auch im Pokal war man ins Halbfinale vorgedrungen. Die 2.Mannschaft wurde Siebter in der Kreisliga 3. Trainer Bertram Stoll mußte trotz Meisterschaft aufhören, und wurde durch Walle Salzer ersetzt. Zum 31. Male wurde das Hallenhandballturnier ausgeführt mit dem Sieger TSV Wolfschlugen vor dem TV Streichen. Sporthalleneinweihung mit attraktiven Gegnern. Der Bundesligist TASV Scharnhausen zaubert beim 37:19 Sieg gegen die Gastgeber. A- und B-Jugend schaffen die Qualifikation für die HVW-Ligen.

1993g

 

1994

Die neue Sporthalle und Landesligaaaufstieg!
Erstmals Punktspiele in der neuen Sporthalle in der Bezriksliga unter Trainer Walter Salzer. Man wird Bezrikspokalsieger gegen die HSG Esslingen. Erstmals attraktives Einladungsturnier mit Topbesetzung und dem Sieger SV Böblingen vor dem SV Fellbach. Außerdem gab es im harten Bezirksliga-Meisterschaftsduell zwischen dem TSV Wolfschlugen und den Wernauer SF ein super Spiel: Vor 1000 Zuschauern gewannen die Hexenbanner mit 18:16 Toren und stiegen mit 34:2 Punkte in die Landesliga auf. Zum Landesligaaufstieg musste man Relegationsspiele gegen die SG Tübingen bestreiten, wo man sich durchsetzen konnte. Die A-Jugend wird in der Oberliga Vierter und die B-Jugend Zweiter in der Landesliga. In der Kreisliga 4 der TSV Wolfschlugen 2 Zweiter und der TSV Wolfschlugen 3 wird Meister in der Kreisliga 5, also eine richtige Erfolgssaison.

1994g

 

1995

Zweite steigt in Kreisliga 2 auf
Erstmals spielt man in der Landesliga mit einem weiteren Jahr unter Walle Salzer. Einladungsturnier wird vom TSV Neuhausen gewonnen vor dem TSV Heiningen. Die Wolfschluger B-Jugend holt die Meisterschaft in der Landesliga. Der TSV Wolfschlugen erreicht in der Landesliga mit 28:16 Punkte den 3.Platz in der Landesliga hinter Aufsteiger TV Bittenfeld und dem TSV Bartenbach. Mit Spielertrainer Harald Maier schafft die Wolfschlüger Zweite nach Entscheidungsspielen gegen den TSV Köngen den Aufstieg in die Kreisliga 2. Im Großfeld wird der TSV Wolfschlugen Zweiter hinter der TG Nürtingen mit 11:3 Punkte.

1995g

1996

Wolfschlugen reicht es nur zum Vizemeister
Einladungsturnier wird vom SV Böblingen vor dem TSV Wolfschlugen und dem TV Bittenfeld gewonnen. Starke Landesligasaison wird am Schluß durch unnötige Punkte noch vergeigt. So reichte es nur zur Vizemeisterschaft hinter Wernau mit 36:8 Punkte. Erstmals spielte ein nigerianischer Nationalspieler Joseph Anshungu in Wolfschlugen. Auch die Zweite Mannschaft spielte eine gute Saison und wurde Dritter in der Kreisliga 2. Die dritte und vierte Mannschaft landeten im hinteren Tabellendrittel. Die Senioren Ü40 landeten auf dem 6.Platz. Walter Salzer hängt bei der 1.Mannschaft eine weitere Saison an.

1996g

 

1997

Wolfschlugen wieder Vizemeister
Beachhandball-Ära beginnt
Und wieder spielt die Wolfschluger A-Jugend in der Landesliga. Ein klasse Freundschaftsspiel gegen die Ägypter von Ahly Kairo endet 25:36 für die Gäste, die teilweise schön zauberten. Das Einladungsturnier wird zum 3.Male vom SV Böblingen gewonnen. Die weibliche B-Jugend spielt ebenfalls in der Landesliga. Der TSV Wolfschlugen wird klar abgeschlagen zweiter in der Landesliga hinter dem souveränen Meister SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen, der in der Wolfschlüger Halle den Titel feiert. Die Wolfschlüger Zweite wird Fünfter in der Kreisliga 2. Der TSV Wolfschlugen gewinnt das Rasenturnier beim TV Oppenweiler gegen höherklassige Konkurrenz. Erstmals Beachhandball-Turnier in Wolfschlugen mit den Siegern Wolfschlugen, Schmiden und Bartenbach, und bei den Damen gewann der TV Echterdingen. Wolfschlugens neuer Trainer heißt Gottfried Zeiler der in Pfullingen aktiv Handball gespielt hat.
Anfang Oktober startet die Handball-FANpage (handball4u.de), wenige Wochen später ist tsv-wolfschlugen.de online.

1997g

 

1998

Endlich klappts mit der Verbandsliga!
1998 gewinnt die zweite Mannschaft das sogenann-te B-Turnier vor Bittenfeld II. Das Einladungsturnier sieht erneut den SV Böblingen als Sieger vor Haslach und Wolfschlugen.

Die Aufsteigermannschaft von 1997/1998

1998g

Weitere Riesenerfolge der Handballabteilung, die erste Mannschaft holt sich unter Zeiler mit 39:5 Punkte nach einigen Anläufen mit Neuzugang Volker Schulz die Landesligameisterschaft und steigt in die Verbandsliga auf. Die zweite Mannschaft holt mit Coach Franz Jungwirth die Kreisliga-2-Meisterschaft nach Wolfschlugen. Wolfschlugen 3 wird in der Kreisliga 4 Vizemeister. Im Großfeld holte man sich die Bezirksmeisterschaft mit dem Endspielsieg gegen Nürtingen, und bei der Württembergischen in Heiningen den 3.Platz. Erneut wurde der Beach-Cup ausgeführt, dieses Mal mit 2 Feldern, und der Sieg ging an die Otternasen vom TV Nellingen vor dem TSV Wolfschlugen und bei den Frauen siegte erneut Echterdingen. Beim Turnier des TSV Zizishausen holte sich die 1.Mannschaft den Turniersieg vor dem TVNellingen.

Die erste Wolfschlüger Verbandsligamannschaft aller Zeiten, Saison 1998/1999

1998g

1999

Verbandsligamannschaft Saison 1999/2000

Verbandsligamannschaft 1999/2000

 

1928 - 1945 | 1946 - 1955 | 1956 - 1966 | 1967 - 1974
1975 - 1980 | 1981 - 1990 | 1990 - 200