TSV Wolfschlugen
0
0
00:00
TSV Wolfschlugen

mE Anton beim Reifenspringen 2

mJE-2: 4:2 Sieg der mE2-Jugend gegen JSG Deizisau-Denkendorf 4

Am Sonntag traf die mE2-Jugend in Weilheim/Teck auf die Mannschaft der JSG Deizisau-Denkendorf.

Gestartet wurde mit Koordination: In den Übungen Reifenspringen, Zielwerfen und Stützen (auf der Bank) haben unsere Hexenbanner-Jungs alles gegeben und eine tolle Punktzahl erzielt. Leider hat es in dieser Disziplin nicht ganz gereicht – die Gegner waren nur zwei Punkte besser … Schade!

Beim Handball zeigten die Jungs wieder eine super Leistung und spielten als Team klasse zusammen, so dass fast alle Jungs Tore werfen konnten. Dies führte zu einem hohen Multiplikator und wir konnten mit 70:10 diese Partie klar für uns entscheiden. Auch im Funino zeigte die Mannschaft ihr Können – mit 28:11 wurde auch dieses Spiel klar gewonnen. Die Jungs waren gut eingespielt und konnten ihre Schnelligkeit ausnutzen.

Unsere Hexabanner-Jungs haben heute eine tolle Leistung hingelegt und gezeigt, was für ein klasse Team sie sind.

Es spielten: Anton, Jacob, Janne, Julian, Joni, Leevi und Manuel.

mE Janne beim Sttzen 2

Männliche E-Jugend:
SG He-Li 3 - TSV Wolfschlugen 2 2:4
 
Bereits am frühen Morgen gegen 08:45 Uhr musste die E2 ihre Fahrt nach Bad Urach antreten, wo man um 10:00 Uhr auf die Mannschaft aus Hegensberg-Liebersbronn traf.
Im ersten von drei direkten Wettbewerben (Koordination, Handball, Funino) trat man in der Koordination trotz der frühen Stunde konzentriert an und konnte bei den Stationen Ballgewandheit, Papierdeckel und Bankprellen alle Stationen deutlich für sich entscheiden. Im anschließenden Handballspiel wurden teilweise sehr schöne Tore herausgespielt. Auch dieser Wettkampf wurde gewonnen und so war man mit 4:0 in Führung gegangen.
Leider lief es dann beim Funino (Überzahlspiel auf zwei kleine Stangentore) nicht so gut und man hatte im Abschluss oft den Pfosten oder den Fuß des Torwartes im Weg, so dass diese zwei Punkte an Hegensberg-Liebersbronn gingen.
Mit diesem Sieg in der Tasche und einer tollen, gemeinschaftlichen Leistung ging es voller Stolz zurück nach Wolfschlugen.
Super Leistung, macht weiter so.
 
Es spielten: Leevi, Janne, Jannis, Emre, Joni, Gabriel