TSV Wolfschlugen
0
0
00:00
TSV Wolfschlugen

TSV Wolfschlugen – SG Kappelwindeck/ Steinbach
Spnntag, 10.11.19 um 17:00 Uhr in der Sporthalle Wolfschlugen

Am Sonntag empfangen die Frauen vom TSV Wolfschlugen die Spielgemeinschaft aus Kappelwindeck/Steinbach.  Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die SG Schozach-Bottwartal streben die Handballerinnen den nächsten Sieg in heimischer Halle an.

Mit 4:8-Punkten stehen die Gäste aus dem Badischen derzeit auf dem ersten Abstiegsplatz. Die junge Mannschaft konnte Siege gegen Nellingen und Pforzheim einfahren. Bekannt ist die Truppe von Trainer Bauer und Manz vor allem für eine offensive Deckung und konsequenten Tempo-Handball. Noch vor zwei Jahren in der Oberliga konnten die Wolfschlüger Handballerinnen dieses Tempo nicht mitgehen – der Aufstieg der SG damals war absolut verdient.

Trotz der Niederlage vor einer Woche sind die Hexabanner-Mädels im Soll. Der wegen Krankheit verhinderte Trainer Rouven Korreik war nach eingehender Videoanalyse des Spiels gegen die SG Bottwartal „mit der Abwehrleistung absolut zufrieden. Vielmehr haben uns leichte Ballverluste und folgende Gegenstöße der SG ein besseres Ergebnis gekostet.“ Diese Fehler gilt es gegen die Deckung Kappelwindecks zu vermeiden. Voraussichtlich kann Leonie Haible zum ersten Mal seit ihrem Wechsel zum TSV ins Punktespiel-Geschehen eingreifen. Mit der Unterstützung ihrer Fans wollen die Hexabanner-Mädels ihre fast weiße Weste wahren.